Link verschicken   Drucken
 

Unser Konzept

In unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind im Mittelpunkt. Wir sehen Kinder in ihrer Einzigartigkeit, mit all ihren Gefühlen, wie Freude, Angst, Wut, Trauer, mit ihren Bedürfnissen, ihren Träumen, ihrer Lebendigkeit, ihrer Neugierde und allem, was ihr Wesen außerdem noch ausmacht. Sich selbst akzeptieren mit Stärken und Schwächen, ist die Voraussetzung, um im Kindergarten einen Ort zu schaffen, an welchem gemeinsames Leben und Lernen stattfinden kann. Dafür sind Platz, Raum und Zeit wichtige Faktoren. 
Wir geben den Kindern Freiräume, das heißt die Möglichkeit, sich zu bewegen, sich in Ruhe zurückzuziehen, frei zu spielen, Kontakte zu anderen Kindern aufzubauen, Freundschaften zu schließen, sich zu streiten, Geheimnisse miteinander zu teilen....  Jedes Kind ist aktiver Mitgestalter von Entwicklung und Bildung, denn das wesentliche Potential für die kindliche Entwicklung steckt im Kind selbst. Kinder brauchen Ruhe und Zeit, aber auch Grenzen und Regeln, um zu einer selbstständigen Persönlichkeit heranzuwachsen. Die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder orientiert sich in unserer Einrichtung am Entwicklungsstand des Kindes.
Diese Erfahrungen machen die Kinder zum einen in Ihren Stammgruppen, aber auch bei den gruppenübergreifenden Aktionen, die täglich stattfinden und immer wieder einen anderen pädagogischen Schwerpunkt haben.
Der Schülerhort zeichnet sich außerdem durch eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung aus und durch die Möglichkeit in der Freizeit vielen Hobbys in den dafür geschaffenen Funktionsräumen nachzugehen.

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie bei der Leitung des Kinderlandes.