Schrift:       normal  |  groß  |  größer
Link verschicken   Drucken
 

Ein Tag im Regelbereich

Freispiel am Morgen

Für manches Kind, das das Kinderland besucht beginnt der Tag bereits schon um 7 Uhr am Morgen.

 

In einer Frühgruppe treffen sich alle Kinder – egal ob Regelkinder, Hortkinder oder Krippenkinder. Die Hortkinder machen sich um 7.45 Uhr auf den Weg zur Schule. Um 8 Uhr gehen die Krippenkinder in ihren Krippenbereich.

 

Die Freispielzeit – 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr – ist die Zeit selbst zu entscheiden, was ich spielen möchte. In Ruhe ankommen, Freunde finden, malen, basteln, bauen oder ein Würfelspiel oder Puzzle spielen. In dieser Zeit entscheidet sich jedes Kind für etwas nach seinem Wunsch.

 

 

Morgenkreis

Um 8.30 Uhr singen wir zum Aufräumen. Nach dem Toilettengang treffen wir uns im Dorfplatz zum Morgenkreis. Dort begrüßen wir den Tag und die Kinder des Regelbereichs. Wir verfolgen anhand einer Jahresuhr welcher Tag heute ist. Unser Wetterfrosch zeigt uns immer das aktuelle Wetter und wird von einem helfenden Kind aktualisiert. Anhand einer Anlauttabelle darf täglich immer ein anderes Kind seinen Namen lautieren. Der Dorfplatz ist unser Treffpunkt für gruppenübergreifende Aktionen.

 

 

Frühstück

Gegen 9 Uhr besuchen wir den Mehrzweckraum um gemeinsam zu frühstücken. Gemeinsam beten wir und danken für das leckere Essen. Zum Entspannen wird eine Geschichte vorgelesen, das gibt uns Kraft für den Tag.

 

 

Was-tun-Runden

Ein großes Wochenangebot und die Vielseitigkeit der Was-tun-Runden ist ein gut durchdachtes Konzept um eine breite Palette an Förderbereichen abzudecken.

 

  • Bibelkreis – Gott an meiner Seite
  • Gehen auf der Linie
  • Sport – Spiel – Spaß
  • Kleine Gärtner
  • Waldtag –das grüne Spielezimmer
  • Kochangebot – kleine Schleckermäulchen
  • Welt der kleinen Künstler
  • Vorschulerziehung
  • Singen macht Freude

 

 

Projekte über das Jahr verteilt werden immer wieder gerne zu einem Highlight im Regelbereich.

 

Mittagessen

Von 12.00 bis 13.00 Uhr treffen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen. Die Kinder haben die Möglichkeit einer warmen Mittagsverpflegung. Wenn das nicht gewünscht wird bringt man sich etwas von zu Hause zum Essen mit.

 

Freispiel am Nachmittag

Wenn es das Wetter erlaubt geht es ins Freie. Der Hof und der Garten bieten viele Möglichkeiten zu spielen und sich zu bewegen. Das Außengelände beinhaltet einen Bolzplatz, 2 Schaukeln und eine Nestschaukel, eine Wasserspielanlage, einen Sandkasten, einen Kletterturm, Balancierbalken und eine große Fläche um mit den Fahrzeugen zu fahren. Bei schlechtem Wetter spielen die Kinder in den Gruppenräumen. Diese Zeit bietet sich an um auch mal Freunde aus der Nachbargruppe einzuladen oder zu besuchen.

 

 

Nachmittagskreis

Der Nachmittagskreis wird regelmäßig von 15.15 – 16.00 Uhr angeboten. Dazu treffen sich alle Kinder im Dorfplatz. Mit Geschichten, Liedern und Spielen wird dieses Angebot gerne angenommen.

 

Nachmittagssnack

Am Nachmittag haben die Kinder die Möglichkeit noch einmal eine kleine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Daran nehmen auch die Hortkinder teil, die die letzte Stunde in der Spätgruppe verbringen können.